WOODWAY Logo

Warum WOODWAY?

Es gibt WOODWAY und es gibt herkömmliche Laufbänder

Woodway Lamellen-Laufbänder zeichnen sich durch ihr individuelles, international patentiertes Design aus, das als Antwort auf die herkömmliche Laufbandkonstruktion entwickelt wurde. Unsere Designer haben es sich zum Ziel gesetzt, eine sichere und komfortable Laufoberfläche für den Menschen zu schaffen und dabei die Reibung sowie die Abnutzung zu reduzieren. Sie entwickelten ein Kugellagertransportsystem und eine vollkommen neuartige, auf Lamellenkonstruktion basierende, Oberfläche.

Diese Kombination ermöglicht eine weiche Laufoberfläche (43-47 Typ A Shorehärte), die von der Sporthochschule Köln als die ideale  „Dämpfung“ definiert wurde, um schädliche Stoßeinwirkungen zu eliminieren und dabei die Biomechanik des Körpers nicht zu verändern. Darüber hinaus verringert das Kugellagersystem die auf die mechanischen und elektronischen Komponenten wirkenden Kräfte, was wiederum zu einer geringeren Abnutzung und Wartung, weniger Reparaturen, niedrigeren Stromrechnungen und zu einer insgesamt längeren Lebensdauer führt. 

 
WOODWAY Rubberized Slat running Surface

SlatFlex Running Surface

Die Sporthochschule Köln hat nachgewiesen, dass unsere Laufoberfläche, mittels der zahlreichen individuellen stoß-absorbierenden T-Lamellen, die Aufprallenergie auf den Gelenkapparat um bis zu 90% vermindert. Ein Bandwechsel zur Erhaltung des natürlichen Laufgefühls ist erst nach über 240.000 Kilometern nötig.

WOODWAY Low Friction Ball Bearing Transportation System

Kugellagertransportsystem

Die Präzisionskugellager, aus denen das System besteht, ermöglichen ein „Gleiten“ des Laufbandes. Dadurch entsteht eine geringere Reibung und damit weniger Verschleiß und ein niedrigerer Stromverbrauch als bei konventionellen Laufbändern, bei gleichzeitiger Beseitigung der Notwendigkeit den Gurt nach einem gewissen Zeitraum nachjustieren oder austauschen zu müssen.

WOODWAY Toothed Drive Wheel

Zahnriemengeführte Antriebsräder und eine dehnungsfreie Lauffläche

Diese Kombination sorgt für eine gleichmäßige und exakte Geschwindigkeitsregelung ohne Schlupf oder Dehnung der Lauffläche.

Hören Sie auf den Unterschied

WOODWAY's patentierte Technologie bietet die geräuschärmste und angenehmste Laufoberfläche am Markt.

[Video Woodway vs. Normallaufband]

Laufband Vergleich
WOODWAY

HERKÖMMLICHE LAUFBÄNDER

Lauf-/Gehkomfort

Die 9,5 mm vulkanisierte Gummioberfläche und das patentierte SlatFlex™ System sorgen für eine Absorption der Auftrittskräfte am Punkt der Einwirkung und schonen somit die Knochen, Gelenke, Muskeln und Bänder.

Ein PVC-, Leinen- oder Nylon-Band ist zwischen zwei Rollen über ein meist hölzernes Deck gespannt, und die negativen Auftrittserschütterungen werden in heftige Belastungen für Knochen, Gelenke, Muskeln und Bänder umgewandelt.

Wartung

Die Kugellagerkonstruktion führt zu einer signifikant geringeren Reibung, Abnutzung und Wartung, weniger kostenintensiven Reparaturen und einer insgesamt deutlich längeren Lebensdauer. Das Band benötigt keine Nachjustierung und kein Deckwachs, da kein hölzernes Deck vorhanden ist.

Konventionelle Laufbänder benötigen wöchentliche Wartungen, wie das regelmäßige Wachsen des Decks und Nachjustieren des Bandes. Nach entsprechender Laufzeit verliert das Band seine Spannung und muss schließlich ausgetauscht werden.

Geschwindigkeit

Bis zu einem Läufergewicht von 250 Kilo ist eine konstante Vorschubleistung ab 0 km/h und eine Beschleunigung in 0,1 km/h Schritten bis zu einer modellabhängigen Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h möglich.

Bei den meisten auf dem Markt erhältlichen Modellen ist kein ruckfreies Starten möglich. Die Start-Geschwindigkeit liegt oftmals bei über 0,5 km/h. Eingeschränkte Verwendung bei hohem Benutzergewicht.

Wirtschaftlichkeit

Die effiziente Konstruktion vermindert auftretende Reibung entscheidend und bedingt dadurch Stromeinsparung (200 - 550 EUR weniger pro Jahr und Laufband bei hochfrequentierter Nutzung). Hinzu kommen der geringere Wartungsaufwand und eine lange Lebensdauer.

Zur Überwindung der Reibungskräfte ist ein leistungsstärkerer Motor notwendig, der einen höherer Stromverbrauch mit sich bringt. Im Durchschnitt ist ein Austausch von Deck und Laufgurt alle 20.000 km notwendig. Bei intensiver Nutzung kann das alle 6 bis 12 Monate erforderlich sein.

Lebensdauer


Bei bestimmungsgemäßem Betrieb und regelmäßiger Wartung kann das Band eine Lebensdauer von 240.000 bis 300.000 Kilometern erreichen. WOODWAY bietet zudem eine Generalüberholung an, die die Laufzeit verdoppeln kann.

Vorausgesetzt die oben beschriebenen Wartungen werden ordnungsgemäß durchgeführt, beträgt die Lebensdauer eines konventionellen Laufbandes 65.000 bis 95.000 Kilometer.

Präzision der Messungen

Das Antriebssystem ist vollkommen schlupffrei und ermöglicht dadurch eine durchgängig absolut präzise Wegstrecken- sowie Geschwindigkeitsmessung. Sie verändert sich nicht mit dem Auftritt und Gewicht des Benutzers. Diese Parameter sind exakt und beliebig oft reproduzierbar – ideal für Leistungsdiagnostik, Forschung und Entwicklung.

Das Display visualisiert lediglich die Motorgeschwindigkeit, die mit dem Gewicht des Benutzers und dem Schlupf variieren kann. Das Durchrutschen des Bandes verursacht eine zusätzliche
Fehlerquelle. Für den Parameter „zurückgelegte Distanz“ wird je nach Klasse (EN 957-6) ein Messfehler von bis zu 10% toleriert.